Skip to main content
DE / EN
DE / EN
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
© HOPI MEDIA PARLAMENT

Hubert Gorbach (*1956)

Mitglied der Vorarlberger Landesregierung (1993-2003)

Vizekanzler der Republik Österreich (2003-2007)

Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie (2003-2007)

Hubert Gorbach war von 2003 bis 2007 Vizekanzler der Republik Österreich und Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie.

Kurzbiografie

Hubert Gorbach wurde am 27. Juli 1956 in Frastanz, Vorarlberg geboren. Nachdem er 1977 seine Matura an der Handelsakademie Feldkirch ablegte, absolvierter er zunächst den Präsenzdienst. Danach war er für verschiedene Vorarlberger Unternehmen durchwegs in führenden Positionen tätig – unter anderem für die Textilwerke Ganahl und den Spezialschraubenhersteller Kolb.

Seine politische Karriere begann Gorbach beim Ring Freiheitlicher Jugend (RFJ), wo er von 1980 bis 1985 als Bundesobmann fungierte. Von 1984 bis 1992 war er Landesparteiobmann-Stellvertreter und danach bis 2004 Landesparteiobmann der FPÖ Vorarlberg. Von 1989 bis 1993 vertrat er die Freiheitliche Partei als Abgeordneter im Vorarlberger Landtag. Am 6. Oktober 1993 rückte Gorbach für den aus der Vorarlberger Landesregierung ausgeschiedenen Hans-Dieter Grabher als Landesrat nach und ab 1999 war er Landesstatthalter in der Landesregierung.

Im Jahr 2003 wechselte Gorbach wieder in die Bundespolitik und wurde schließlich Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie. In weiterer Folge wurde er auch Nachfolger von Herbert Haupt und Vizekanzler der Republik.

Im Frühjahr 2005 wechselt Gorbach schließlich gemeinsam mit Jörg Haider die Partei, und trat dem neu gegründeten BZÖ bei. Dort blieb er bis zu seinem Ausscheiden aus der Politik im Jänner 2007.

Wesentliche politische Funktionen

1989–1993       Abgeordneter zum Vorarlberger Landtag

1993–2003       Mitglied der Vorarlberger Landesregierung

1999–2003       Vorarlberger Landesstatthalter,

1984–1992       Landesparteiobmann-Stellvertreter der FPÖ Vorarlberg

1992–2004       Landesparteiobmann der FPÖ Vorarlberg

2000–2002       Bundesparteiobmann-Stellvertreter der FPÖ

2000–2001       Mitglied des ORF-Kuratoriums

2003–2007       Vizekanzler

2003–2007       Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie

 

© 2022 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.