Skip to main content
DE / EN

REFERENZEN

... das sagen unsere Absolventen:

Fotocredit: FPÖ/Wakolbinger
"In der Medien-Akademie wird der Weg in die Öffentlichkeit perfektioniert. Ein fachliches Fundament in Medienkompetenz zu haben, politische PR zu beherrschen und rhetorisches Können sind in der Politik unumgänglich.“

Birgitt Thurner, Landespressereferentin FPÖ Landesgruppe Oberösterreich (2021)

„Die journalistische Lehrwerkstatt war für mich höchst lehr- und erfolgreich. Neben den Hilfestellungen im journalistischen Schreiben bekamen wir Teilnehmer auch sehr wertvolle Tipps für den Journalismus in Bild, Ton und in den sozialen Medien. Sehr interessant und fruchtbringend war für mich das Kennenlernen verschiedener Chefredakteure von alternativen Medien samt dem Angebot, bei ihnen Praktika absolvieren zu dürfen. Den Feinschliff durften wir uns abschließend bei zwei Spezialisierungs-Modulen holen. Ausgestattet mit dem nötigen Rüstzeug für die Arbeit im Medienbereich stehen uns nun viele berufliche Möglichkeiten offen.“

Hannes Zingerle, leitender Redakteur des ersten Gesamttiroler Nachrichtenportales „UnserTirol24“ und Mitglied des Bundesvorstandes der Freiheitlichen Jugend (2021)

"Medien sind gerade in der politischen Arbeit praktisch omnipräsent und sowohl aus dem privaten, als auch aus dem beruflichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Im Rahmen der Medien-Akademie werden den Teilnehmern Einblicke hinter die Kulissen von Medien und eine mannigfaltige Palette von Vernetzungsmöglichkeiten, Fachvorträgen und vieles mehr geboten, wodurch das nötige Rüstzeug für den Umgang mit Medien vermittelt wird."

Teresa Schröder, Studentin Wien (2020)

"Als Trainer für Rhetorik und Teambuilding habe ich schon zahlreiche Schulungen und Ausbildungen absolviert. Besonders hervorzuheben ist hier die Medien-Akademie des Freiheitlichen Bildungsinstituts. Die Ausbildung war zum einem sehr praxisorientiert und zum anderem bot sie auch lehrreiche Inhalte in der Theorie. Gerne erinnere ich mich an den Besuch einer namhaften österreichischen Tageszeitung und an die Diskussion mit dem Chefredakteur. Auch in meinem persönlichen Tätigkeitsfeld, der Rhetorik, fand ein reger und interessanter Austausch mit den Trainern der Medien-Akademie statt. Schlussendlich habe ich die Medien-Akademie mit großer Begeisterung abgeschlossen und kann dem Freiheitlichen Bildungsinstitut zu diesem tollen Lehrgang anerkennend gratulieren."

Jürgen Mayer, Obmann des Freiheitlichen Gemeindevertreterverbands Tirol, Mitglied des Tiroler Landesparteivorstands, Landesschulungsverantwortlicher Tirol und Obmann der FPÖ Rum sowie dortiger Gemeinderat (2020)

"Medien sind gerade in der politischen Arbeit praktisch omnipräsent und sowohl aus dem privaten, als auch aus dem beruflichen Alltag nicht mehr weg zu denken. Im Rahmen der Medien-Akademie werden den Teilnehmern Einblicke hinter die Kulissen von Medien und eine mannigfaltige Palette von Vernetzungsmöglichkeiten, Fachvorträgen und vieles mehr geboten, wodurch das nötige Rüstzeug für den Umgang mit Medien vermittelt wird."

Julia Schmitzberger, Angestellte, Salzburg (2019)

 

"Die Medien werden nicht umsonst als vierte Gewalt im Staat bezeichnet. Mit der Medien-Akademie wurde vom FBI ein Schritt gesetzt, um die heimische Medienlandschaft zu verstehen, und wie der Weg in die Öffentlichkeit funktioniert. Dabei vermittelt die Akademie nicht nur, was das Handwerk eines Pressesprechers ist, sondern auch den Umgang mit alternativen sowie sozialen Medien. Besonders anschaulich sind die Vorträge von Medienschaffenden, die es trotz Widerstands geschafft haben, sich als Gegenpol zum Mainstream zu etablieren. Gerade in diesem Bereich ist auch eine Vernetzung wichtig. Somit bietet die Medien-Akademie für jeden einen Mehrwert, ungeachtet des persönlichen Betätigungsfeldes."

Fabian Walch, BA MA, Landesobmann FAV Tirol und Pressesprecher FPÖ Tirol (2019)

© 2021 Freiheitliches Bildungsinstitut. Alle Rechte vorbehalten.